Rechtsanwälte

JungNamisloZimmermannKetzer

Das können wir für Sie erreichen !

Inhaltsverzeichnis

Home
Wir für Sie
Mandatsbedingungen
FAQ

Formulare

Wir besorgen Ihre Rechtsangelegenheit professionell und im Rahmen einer außergerichtlichen Vertretung zum Pauschalhonorar einschließlich unserer Auslagen und der gesetzlichen Umsatzsteuer in Höhe von 100,00 €. Dies ist eine vereinbarte Vergütung i. S. d. § 4 Rechtsanwaltsvergütungsgesetz, die auf eine automatisierte und kommerzielle Sachbearbeitung zugeschnitten ist.

Hierfür kündigen wir Ihre Versicherung und/oder machen rechtswirksam höhere Rückkaufswertansprüche geltend. Wir rechnen selbstverständlich mit Ihrer Rechtsschutzversicherung ab, die je nach Vertragsgestaltung unser volles außergerichtliches Honorar übernimmt. Tritt Ihre Rechtsschutzversicherung nicht oder noch nicht ein, verbleibt es beim obigen Pauschalhonorar.

Wir führen bevorzugt Sammelklagen gegen obige Versicherer vor den Landgerichten; aber auch Einzelklagen vor den Amtsgerichten, die aussichtsreich sind. Wir treten bundesweit gerichtlich auf.
Die Erfahrung zeigt, dass prozessual nur bei Vorliegen einer Rechtsschutzdeckung vorgegangen werden sollte. Allerdings sind Ihre Selbstbeteiligungen in Rechtsschutzversicherungsverträgen bis zu 250,00 € gut angelegtes Geld.

Zahlt der Lebensversicherer außergerichtlich oder gewinnen Sie einen Prozess, so müssen Sie die erstrittene Nachzahlung mit niemanden teilen. Außergerichtlich kommt eine Erstattungsforderung hinsichtlich unserer Honorarforderung in Betracht. Im Prozess zahlt die vollständig unterlegene Partei sämtliche Kosten der Rechtsverfolgung.

Sie können uns ganz einfach beauftragen:

Drucken Sie das Formular Auftrag Rückkaufswertnachzahlung sowie das Formular Vollmacht Rückkaufswertnachzahlung aus und übersenden Sie diese Formulare im Original unterzeichnet und mit Kopien Ihres

  • Lichtbildausweises (Vorder- und Rückseite)
  • Versicherungsantrages, Versicherungsscheines
  • aller Nachträge sowie der letzten Mitteilung über den Stand der Überschussbeteiligung
  • soweit vorhanden der endgültigen Auszahlungsnachricht des Versicherers

ausreichend frankiert an:

Rechtsanwälte Namislo, Zimmermann, Jung
Hauptstraße 113
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Der Anwaltsvertrag mit Ihnen kommt dann erst mit dem Zugang einer Abschrift des Aufforderungsschreibens an den Versicherer nebst Rechnung über das außergerichtliche Pauschalhonorar zustande. Erfolgt keine außergerichtliche Regulierung, so holen wir Rechtsschutz für eine Klage oder Sammelklage ein. Wir werden ausschließlich auf der Grundlage der nachstehenden Mandatsbedingungen für Sie tätig, deren Wirksamkeit Sie bei der Auftragserteilung mit Ihrer Unterschrift bestätigen.